Herstellung

von Pflanzenölen, Pflanzentinkturen und Salben aus pflanzlichen Bestandteilen

Pflanzenöl:

Man zerhackt die frischen Zweige, Knospen, Blüten und Blätter der Pflanze und legt sie in ein gutes, kaltgepresstes Speiseöl (Olivenöl, Sonnenblumenöl usw.) ein. Die Pflanzenteile müssen vollständig mit dem Öl überdeckt sein. Das verschlossene Glas stellt man nun für mehrere Wochen nach draussen an die Sonne. Die kosmischen Kräfte von Tag, Nacht, Sonne, Mond und Sterne werden so ebenfalls aufgenommen. Ab und zu das Glas leicht schütteln. Das Glas sollte durchsichtig sein, damit alle Kräfte besser eindringen können. Nach 2 - 3 Monaten filtert man das Öl in dunkle Glasflaschen und nun ist das Öl bis 2 Jahre an einem dunklen Ort haltbar und immer einsatzbereit.

Tinktur:

Alle gewünschten frischen Pflanzenteile zerhackt man ganz fein und legt sie in ein Glasfläschchen. Das ganze übergiesst man nun mit Feinsprit 96 %. Damit die Tinktur über Jahre oder Jahrzehnte haltbar bleibt, verwende ich immer 96 %-Alkohol. Er ist zwar teuer, aber die Haltbarkeit ist es mir Wert. Sie können natürlich auch 70 %-Alkohol verwenden. Die Tinktur ist Minuten bis Stunden nach dem Ansetzen sofort einsetzbar. Davon verwendet man jedoch nur einige wenige Tropfen und verdünnt sie dann mit destilliertem Wasser, Kochsalzlösung, Ringerlösung usw., je nach Wunsch und Verwendungszweck.

Salben:

Die gesammelten Pflanzenteile werden zerkleinert in einen Glaskolben gelegt und mit Öl oder Fett übergossen. Dazu kommt noch Bienenwachs, um die Salbe etwas zu härten und zu konservieren. Das Ganze köchelt man während etwa 20 Minuten. Anschliessend wird die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine geeignete Salbendose abgegossen. Erkalten lassen und einsetzen. Falls Sie kein Öl zur Hand haben, tut es auch Butter aus Ihrem Haushalt. Murmeltierfett eignet sich auch bestens als Trägerfett oder Vaseline ist fast in jedem Haushalt zu finden. Fehlt Ihnen jedoch das geeignete Heilkraut, können Sie einige Tropfen Pflanzenöl, das Sie vielleicht schon hergestellt haben, verwenden. Damit die Salbe angenehm duftet, gibt man noch einige Tropfen ätherischen Öles dazu.